Bereichsauswahl öffnen
Wählen Sie Ihren gewünschten Bereich
Ladelösungen für Mehrfamilienhäuser

Ladelösungen für Mehrfamilienhäuser

Ladelösungen für Mehrfamilienhäuser – ob Stockwerkeigentümer, Liegenschaftsverwalter oder Eigentümer. Wir finden die richtige Lösung für Ihre Immobilie.

Das Thema Elektromobilität ist in aller Munde und wird für Liegenschaftsbesitzer und –Verwalter immer wichtiger. Vor allem die transparente Abrechnung der Ladevorgänge ist bei Mehrfamilienhäusern unverzichtbar. EKZ Eltop bietet Ihnen eine intelligente und flexible Elektromobilitätslösung aus einer Hand: Von der Planung über die Installation bis zur Abrechnung gegenüber Ihren Mietern.

Beratung, Planung, Konzeption

Elektromobilität ist im Aufwind. Da pro Liegenschaft meistens nur zwei bis drei Mieter eine Ladestation für ihr E-Fahrzeug benötigen, ist das Bedürfnis in vielen Fällen noch überschaubar. Dennoch macht es Sinn, bereits von Beginn an die optimale Ladeinfrastruktur für zusätzliche Ladestationen zu bauen. Auf diese Weise stösst die Liegenschaft auch bei einem späteren Ausbau nicht an ihre elektrischen Grenzen. 

Installation und Inbetriebnahme

Mit unserer intelligenten Elektromobilitätslösung statten wir Ihre Liegenschaft mit einer Grundinstallation aus und montieren die gewünschte Anzahl Ladestationen. Durch die Grundinstallation kann die Anzahl Ladestationen auch zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit erweitert werden. 

Service

Dank der Einbindung in unser EKZ Eltop Tool kann die Ladestation von aussen angesteuert und gewartet werden. So können wir Ihnen schnell, unkompliziert und standortunabhängig helfen. Zudem installieren wir regelmässig die zur Verfügung stehenden Software-Updates. 

Lademanagement

Mit einem Lademanagement von EKZ Eltop vermeiden Sie nicht nur Leistungsspitzen und nutzen den Ihnen zur Verfügung stehenden Strom ohne Netzausbauten. Sie können auch das gleichzeitige Laden der verschiedenen Elektroautos optimal über einen längeren Zeitraum verteilen. Müssen bestimmte Elektroautos schnell weiterfahren, können diese prioritär geladen werden.

Verrechnung

Die Verrechnung der Ladevorgänge kann direkt an die Nutzer der Ladestation erfolgen. Die Tarife entsprechend den lokalen Tarifen des Verteilnetzbetreibers. Auf Wunsch übernehmen wir den Stromzähler der Ladeinfrastruktur und bezahlen die Stromrechnung an den Verteilnetzbetreiber. Alternativ stellen wir Ihnen für Ihre Nebenkostenabrechnung die entsprechenden Daten zur Verfügung. 

Besucher

Sie möchten Ladestationen für Besucher der Liegenschaft zugänglich machen?
Einzelne Ladestationen können für die Abrechnung über die Kreditkarte oder weitere Fahrstromanbieter freigeschaltet werden.

Eigentümer einer Wohnung oder Mieter in einem MFH?

Sie sind Eigentümer einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus?

Wenn Sie in einem Haus mit mehreren Wohneinheiten wohnen und Ihr Stellplatz im Gemeinschaftseigentum liegt, sollten Sie folgende Punkte beachten:
 

  • Suchen Sie frühzeitig das Gespräch mit der Hausverwaltung und den anderen Wohnungseigentümern.

  • Bringen Sie Ihr Vorhaben in der nächsten Eigentümer-Versammlung zur Sprache. Gerne kommt EKZ Eltop zur Eigentümerversammlung und stellt die Elektromobilitätslösung vor.

  • Bei der Einrichtung einer Ladestation für Elektrofahrzeuge handelt es sich um eine nützliche bauliche Massnahme. Eine solche erfordert die Zustimmung der Mehrheit der Miteigentümer, die zugleich den grösseren Teil der Sache vertritt (Art. 647b ZGB).
     

Sie sind Mieter in einem Mehrfamilienhaus?

In diesem Fall ist zunächst das Wichtigste, rechtzeitig mit Ihrem Vermieter zu sprechen. Stellen Sie Ihrer Verwaltung die Elektomobilitätslösung von EKZ Eltop vor. Gerne nehmen wir auch Kontakt mit Ihrer Verwaltung auf. Kommen Sie auf uns zu.

Folgende Schritte folgen im Anschluss:
 

  • Vorstellung der Elektromobilitätslösung von EKZ Eltop

  • Ihr Vermieter und EKZ Eltop schliessen miteinander einen Vertrag ab und bestimmen die Anzahl der Parkplätze, die mit einer Grundinstallation und Ladestationen ausgestattet werden

  • Sie erhalten einen Parkplatz inklusive Ladestation und transparenter Abrechnung.
     

FAQ's

Wir bieten Ihnen zwei verschiedene Abrechnungsmöglichkeiten an.

Daten:

Mit der Bereitstellung der Abrechnungsdaten können Sie die benötigte Energie der Ladevorgänge einfach dem Nutzer der Ladestation zuordnen.

Die abrechnungsrelevanten Daten beinhalten: Ladevorgänge in kWh unter Berücksichtigung des Hoch- bzw. Niedertarifs, der Ladestationsnummer oder der Nummer des Authehtifizierungs-Keys für die Zuordnung.

Service und Direktabrechnung

Mit der Direktabrechnung stellt EKZ Eltop dem Nutzer der Ladestation quartalsweise oder jährlich die bezogene Energie der Ladevorgänge in Rechnung. Darüber hinaus sind die Ladestationen in unsere Supportzentrale eingebunden. 

Wie schnell Sie Ihr Elektrofahrzeug laden können ist nicht nur von der E-Ladestation abhängig. Der entscheidende Faktor ist dabei das Auto, die maximal mögliche Stromaufnahme ist bei jedem Auto unterschiedlich. In der untenstehenden Tabelle sehen Sie, wie lange es bei den jeweiligen Fahrzeugtypen dauert, um 100 Kilometer Strom zu laden. Die Angaben in der Tabelle sind Richtwerte.

  AC Ladung  
Fahrzeug 11 kW 22 kW*
BMW i3 1 h 15 min 1 h 15min 
(11 kW max)
Renault Zoe (2017) 1 h 35 min 45 min
Tesla Model S 1 h 30 min 1h
(16.5 kW max)
Tesla Model X 1 h 55 min 1 h 15 min
(16.5 kW max)
VW eGolf (2017) 2 h 15 min
(7.2 kW max)
2 h 15 min
(7.2 kW max)

*Unter Einhaltung der Werksvorschriften. Es sind maximal 16 A für ein- und zweiphasige Ladung zulässig.

Um teure Netzausbaukosten und Leistungsspitzen zu vermeiden, wird bei Bedarf ein Lademanagement installiert. Das Lademanagement wird entweder als statische oder dynamische Lösung, welches die Gebäudelast mitberücksichtigt, stets lokal implementiert. 

Eine normale Steckdose ist nicht für Dauerstrom in dieser Höhe ausgelegt. Wenn Sie das Auto an einer solchen Steckdose anschliessen, könnte dies zu einer Temperaturerhöhung und im schlimmsten Fall zu einem Brand führen. Ladestationen tragen zur elektrotechnischen Sicherheit bei und laden die Elektroautos schneller:
 

  • Vermeidung von Überspannung bei Elektroinstallationen
  • Vermeidung von Schäden an den Elektrofahrzeugen
  • Vermeidung von elektrischen Schlägen
  • Vermeidung von Brandgefahr
  • Mit einer Ladestation Können Sie das Fahrzeug bis zu sechs Mal schneller aufladen (11kW)

Es sind zudem auch bei Gebrauch einer normalen Steckdose die Werksvorschirften einzuhalten. Ladevorgänge von Elektrofahrzeugen müssen durch den Verteilnetzbetreiber steuerbar sein.

Bestellformular

Bitte geben Sie das Ergebnis der Addition ein.

Kontakt